Pfotenhafen Hundeschule Schulhundausbildung Leberwurstleckerchen

Blutrote Leberwurstleckerchen – Backmattenkekse

Día de los Muertos und Halloween mit Hund

Mit blutroten Leberwurstleckerchen kannst du den Día de los Muertos und das angloamerikanische Äquivalent Halloween gemeinsam mit deinen Kindern oder Schüler*innen vorbereiten. Beide Feste sind immer ein Riesenspaß für Kinder und Jugendliche. Hunde jedoch werden häufig unter Missachtung ihres Wohlbefindens in schreckliche Kostüme gesteckt. Eine schöne Möglichkeit, den Hund in die Festivitäten zu integrieren, ist, ihm blutrote Leberwurstleckerchen zu backen. Kinder und Jugendlich schulen vielfältige Fertigkeiten und Fähigkeiten beim Schreiben des Einkaufszettels, dem Erledigen der Besorgungen und schließlich dem Zubereiten der Leckerchen.

Die Leberwurstleckerchen kommen ohne Lebensmittelfarbe aus, da sie Rote Bete enthalten.

Jedoch benötigst du einige Küchenutensilien für dieses Rezept. Zum einen empfehle ich die Backmatten von Collory und einen Teigschaber oder die Quetschflaschen. Ich ziehe die Quetschflaschen dem Teigschaber vor, aber das ist Geschmacksache. Ein Pürierstab, ein Blender oder ein Thermomix sind ebenfalls hilfreich, denn es soll ein geschmeidigerTeig ohne Klümpchen entstehen. In dem Video verwende ich den Zauberstab von ESGE, alternativ bietet sich jeder andere Stab oder Blender mit ein wenig Power an. Thermomixbesitzer*innen sind natürlich ebenfalls fein raus.

Für eine längere Haltbarkeit empfiehlt es sich, die Leberwurstleckerchen noch in einem Dörrgerät zu trocknen. Ich persönlich nutze zwei Dörrgeräte. Zum einen das Dörrgerät von WMF aus der Küchenminisserie und zum anderen den DA750 von Rommelsbacher.

Bei YouTube findest du ein ausführliches Video zum Rezept!

blutrote Lebeerwurstleckerchen Halloween Día de los muertos

Blutrote Leckerlis aus der Backmatte mit Leberwurst und Fleischwurst

Anja Helling
Die Leberwurstleckerchen bieten sich durch ihre Farbe als Highlight für Halloween oder dem Diamanten Delos Muertos an. Sie sind schnell zubereitet und schmackhaft.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Gericht Hundeleckerchen, Leckerlies für Hunde

Equipment

  • 2-3 Backmatten z.B. von Collory
  • 2-3 Quetschflaschen z.B. von Collory, alternativ geht auch ein Teigschaber
  • 1 Pürierstab oder Thermomix
  • 1 Löffel
  • 1 Schüssel
  • 1 Dörrgerät optional, für eine bessere Haltbarkeit

Zutaten
  

  • 200 g Leberwurst und Fleischwurst
  • 4-6 Stück Eier
  • 100 g Buchweizenmehl
  • 100 g Kartoffelmehl
  • 2-3 EL Öl deiner Wahl
  • 60 -200 ml Flüssigkeit, hier: Rote-Bete-Saft
  • andere Reste

Anleitungen
 

  • Leber- und Fleischwurst mit Rote-Bete-Saft und Eiern in eine Schüssel geben und sehr gut pürieren.
  • Trockene Zutaten hinzufügen und ebenfalls gut pürieren.
  • Es sollen keine Klümpchen mehr imTeig sein.
  • Teig in die Quetschflaschen füllen.
  • Geduldsprobe: Abfüllen des Teigs in die Formen der Backmatten. Alternativ kannst du den Teig auf die Backmatte geben und mit einem Teigschaber gut verteilen.
  • Luft aus dem Teig klopfen.
  • Für 35 Minuten bei 150°C backen.
  • Die Kekse lassen sich nun leicht aus der Backmatte schütteln.
  • Gut abkühlen lassen.
  • Wenn du eine längere Haltbarkeit wünscht, dann solltest die Kekse noch einmal für 5-7 Stunden bei 70°C dörren.
Keyword Backmattenkekse, Backmattenkekse für den Hund, DIY, Hundefutter, Leberwurstkekse, Leckerchen für den Hund, Leckerli für den Hund, Training und Belohnung

Ich hoffe, dass deiner Fellnase die Backmattenleckerchen schmecken. Seid ihr nun auf den Geschmack gekommen, dann kann ich dir meine Tatartaler mit Hagebutten, Wildkräutern und Hüttenkäse empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Recipe Rating




Mit dem Absenden des Kommentars werden personenbezogene Daten übertragen, verarbeitet und gespeichert. Damit erkläre ich mich mit Absenden des Kommentars einverstanden.